Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Versorgungsleitungen - Schulung nach GW 129 und/oder VDE/ FNN Hinweis S 129 - 3 Jahre Gültigkeit

Lehrgang

Zielgruppe: Alle am Bau Beteiligten

Montag, 21. Oktober 2024 (KW 43) ▪ 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

60528 Frankfurt-Niederrad ▪ EBL Frankfurt ▪ Am Poloplatz 4

8 Fortbildungsstunden ▪ 1 Präsenztage ▪ mind. 12, max. 26

Entgelt: 195,00 € (Mitglieder DVGW/rbv 180,00 €) Euro

 Förderung der Sicherheit und Verhütung von Unfällen und Schäden bei Baumaßnahmen in der Nähe von unterirdischen Leitungen und Anlagen.

  • Rechtliche Grundlagen:; Haftungskette; Berufsgenossenschaftliche Vorschriften; Verantwortungsträger auf der Baustelle  Verkehrssicherungspflicht,
  • Arbeitsstellensicherung; Arbeitsauftrag; Dokumentation, Unterirdische Versorgungsanlagen,
  • Wichtige Erkennungsmerkmale für die Medien Gas, Wasser, Abwasser, Fernwärme, Strom, Telekommunikation etc.
  •  Kennzeichen auf die verschiedenen Leitungen und Anlagen, Hinweisschilder, Planwerke / Lage vor Ort, Höhenlagen der einzelnen Medien / Trassentiefen/-breiten, Umgang mit Ortungsgeräten, Ermittlung der tatsächlichen Lage in Handschachtung;
  • DVGW-Hinweis GW 315 - Maßnahmen zum Schutz von Versorgungsanlagen bei Bauarbeiten; DGUV Regel 100-500 (BGR 500 Kap. 2.31 - Arbeiten an Gasleitungen); DGUV Information 205-001 (BGI 560)
  • Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz;
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten: Grundlagen physikalischer und chemischer Eigenschaften der Medien Gas, Wasser, Abwasser, Fernwärme, Strom, Telekommunikation;
  • Verhalten der Medien auf mechanische Einflüsse; Gefahrenpotenziale der Medien Gas, Wasser, Fernwärme, Strom, Telekommunikation etc. im Bezug auf Beschädigungen
  • Auswirkungen auf Schäden, Fallbeispiele; Verhalten im Schadensfall: Schadensbilder und Schadensbewertung, Rekonstruktion von Schäden an unterschiedlichen Leitungen und Darstellung der wichtigsten Verhaltensregeln
  • Wichtige Verhaltensregeln für das eigene Leben und die, Sicherheit sowie zum Schutz dritter Personen und Betriebsmittel, Darstellung von reellen Schadenssituationen in Film- und Bilddokumenten
  • Abschluß: Schriftliche Prüfung der im Seminar erlangten Kenntnisse